Im 1822 las Jean-François Champollion als erster die altägyptischen Hieroglyphen. Was hat zu diesem Erfolg beigetragen?

Der Stein von Rosette
Tempelinschriften in Karnak
Ägyptisches Totenbuch
Qumran-Schriftrollen
Der Stein von Rosette ist das Fragment einer steinernen Stele mit einem Priesterdekret. Die dreisprachige Inschrift aus dem Jahr 196 v. Chr. ehrt den ägyptischen König Ptolemaios V. und rühmt ihn als Wohltäter. Die Steintafel Inscriptio Rosettana genannt, trug maßgeblich zur Entschlüsselung der ägyptischen Hieroglyphen, einer Bilderschrift, bei. Der Stein befindet sich seit 1802 im British Museum in London.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
4
Sehr interessant!
erreichen: eher globalÄgyptenalte GeschichteGeschichteKulturKunstSprachen

Antworten Verteilung nach Land

Der Stein von Rosette
Tempelinschriften in Karnak
Ägyptisches Totenbuch
Qumran-Schriftrollen
Antworten
flagFrankreich
75%
4%
6%
13%
44
flagUnbekannt
75%
12%
8%
4%
24
flagAustralien
73%
8%
8%
5%
56
flagÖsterreich
72%
4%
17%
3%
114
flagÄgypten
72%
15%
7%
2%
40
flagGriechenland
70%
3%
6%
20%
30
flagVereinigte Staaten
66%
9%
12%
9%
526
flagVereinigtes Königreich
65%
10%
9%
12%
300
flagIrland
65%
6%
14%
12%
47
flagNiederlande
62%
7%
15%
12%
40
flagKanada
61%
16%
8%
8%
60
flagItalien
60%
12%
12%
12%
33
flagPolen
58%
13%
14%
13%
16427
flagDeutschland
58%
14%
14%
10%
600
flagBelgien
56%
4%
26%
13%
23
flagSchweiz
54%
11%
22%
11%
44
flagPhilippinen
44%
12%
20%
20%
25
flagPortugal
35%
17%
23%
23%
17
flagIndien
30%
31%
22%
14%
108
flagRumänien
29%
29%
23%
17%
17